Fastenzeit-und-Ostern
1
Anmeldung Wochenende
per Onlineformular möglich
2
Frühschicht 2021
3
foll himmlisch
Unser Pfarreimagazin als Download.
4
 

Stellenausschreibungen

Wir suchen 

eine Fachkraft im Erziehungsdienst


Stand. 06-02-2021

 
 
Gottesdienstordnung
Tagesimpulse

Sie verlassen diese Webseite und verbinden sich mit Instagram.
Sie verlassen diese Webseite und verbinden sich mit Instagram.

Folgen Sie uns! Jetzt auch auf:

 
Sie verlassen diese Webseite und verbinden sich mit Instagram.
 
Die App der Innenstadtpfarrei
Die App der Innenstadtpfarrei
Sie verlassen diese Webseite und verbinden sich mit Instagram.

Die App der Innenstadtpfarrei


Fastentuch der Stadtpfarrkirche

 

"Was ist das Wesentliche?" - mit diesem Motto geht die Citypastoral zusammen mit antonius: gemeinsam Mensch in die Fastenzeit. Das übergroße Tuch hängt in den sieben Wochen der Fastenzeit prominent im Altarraum der Stadtpfarrkirche. Darüber hinaus regen eine Kartenaktion, Statements von Menschen mit und ohne Behinderung und Poetry-Slams zum Nachdenken über das Wesentliche im Leben an. In den letzten Jahren kamen die Tücher von der Citykirche am Bonner Münster. Bernadette Wahl hatte im letzten Jahr den Einfall, ein eigenes Tuch für Fulda zu entwickeln, das aktuelle Fragen aufgreift und speziell für die Stadtpfarrkirche entworfen wird. Gemeinsam mit Stadtpfarrer Stefan Buß und antonius, wurden Motto und Design entwickelt. „Wir möchten die Menschen dazu aufrufen, sich Zeit zu nehmen und darüber nachzudenken, was im Leben wirklich wichtig ist“, so Marek Saalfeld, Leiter GestaltenWerk von antonius. „Bei dem Motto war es klar, dass auch die Gestaltung ganz schlicht und reduziert ist". So findet sich auf dem dunklen Tuch lediglich ein heller Kreis, der an einen Fokus einer Kamera erinnert, und die Frage nach dem Wesentlichen selbst, die von Larissa Hellerung, Mitarbeiterin antoniusWohnen, gelettert wurde.

 
 

23. Februar 2021 | 19:30 Uhr

mit ZOOM

Anmeldung nicht vergessen!

larissa.herr@bistum-fulda.de

 

 Der morgendliche Impuls von Stadtpfarrer Stefan Buss

* 27.02.2021 *

 
Ich bin Stadtpfarrer Buss

Impuls von Stadtpfarrer

 
 

Friedensgottesdienst

Paarsegnungsgottesdienst

 
 

Im Kloster Strahlfeld bei Roding im Bay. Wald ist Sr. Rosemarie Kirch OP im 87. Lebensjahr verstorben. Sr. Rosemarie war in der früheren Josephspfarrei bis 2013 tätig zuletzt als Rendantin. Wir danken ihr für ihr Wirken und gedenken Ihrer in der Hl. Messe in St. Joseph am 21.2. um 9.30 Uhr.

 

Pfarrbüro geschlossen

zu Ihrem und unserem Schutz möchten wir Sie bitten, Anliegen und Anfragen soweit als möglich telefonisch oder per E-Mail an uns zu richten. Für unverzichtbare und unaufschiebbaren Angelegenheiten vereinbaren Sie bitte einen Termin!    Vielen Dank für Ihr Verständnis!

 

Am heutigen Sonntag feierte die Stadtpfarrkirche St. Blasius ihr Patronatsfest und erinnerte an das Fest Darstellung des Herrn.

Maria und Josef bringen ihr Kind am 40 Tag nach der Geburt zum Tempel, um das Kind Gott zu weihen. Der Greise Simeon offenbart das Kind als „Licht zur Erleuchtung aller Heiden (Menschen)“. In Erinnerung daran wurden die Kerzen geweiht. Mit den neu gehweihten Kerzen wurden am Ende des Gottesdienst der Blasiussegen ausgeteilt. Der Segen soll uns sagen: Jesus, das Licht der Welt will auch deine Dunkelheiten erhellen. Auf die Fürsprache des Hl. Bischof und Märtyrer Blasius wird uns Segen zu gesagt, wenn wir eingeengt oder unfrei sind, wenn uns Dinge belasten und niederrücken. Die Redewendungen, die wir mit dem Hals verbinden, machen deutlich, dass es nicht nur um den Schutz vor Halskrankheiten geht. So wie Blasius ganz auf Gott vertraute, so können auch wir gestärkt durch diesen Segen darauf vertrauen, dass Gott unser Licht und unsere Hoffnung sein will.

Immer dann, wenn uns unser Leib und unsere Seele zu schaffen machen,

Wenn wir etwas in den falschen Hals bekommen,

wenn wir einen Kloß im Hals haben,

wenn wir uns zu viel aufgehalst haben,

wenn uns etwas zum Hals raushängt,

wenn uns das Wasser bis zum Hals steht,

wenn Angst uns die Kehle zuschnürt

immer dann, schenke Gott uns Kraft, Stärke, Mut, Ideenreichtum und umgebe uns mit seiner wärmenden Liebe.

 

Anmeldung zum Wochenendgottesdienst

 

Sie möchten die Arbeit der Innenstadtpfarrei finanziell unterstützen?

Kath. Kirchengemeinde St. Simplizius, Faustinus u. Beatrix

Sparkasse Fulda
IBAN DE28 5305 0180 0000 0618 81
BIC HELADEF1FDS


Geplante Livestreamgottesdienste:

Samstag: 9 Uhr und 17 Uhr Hl. Messe

Samstag: 11.55 Uhr: Impuls 5 vor 12

Sonntag: 7:30 Uhr, 9 Uhr und 11 Uhr Hl. Messe

Montag: 9 Uhr

Dienstag: 9 Uhr

Mittwoch: 11.30

Freitag: 11:30 Uhr City-Messe

 
 
 
 

Gottesdienst mit Abstand

 

Neu:  Ein medizinischer Mund- und Nasenschutz muss getragen werden!

 

ANGEBOTE FÜR KINDER

Kinder und Familien

Im Moment können wir leider keinen gemeinsamen Gottesdienst in der Kirche feiern.

Hier findet ihr jedoch viele Ideen, sodass ihr euch als Familie gemeinsam zusammensetzen könnt. Es sind Bastelvorschläge, Videos und sogar Vorschläge für gemeinsame Familiengottesdienste zu Hause. 

Bei der „Bibel-Challenge“ könnt ihr euch anmelden und erhaltet jedes Woche eine E-Mail mit Vorschlägen zum nächsten Sonntagsevangelium.

 
 
 

Gebet der Innenstadtpfarrei Fulda

Gott, unser Vater, wir sind deine Kirche hier am Ort in der Innenstadt von Fulda. Wir sind als dein Volk, deine Gemeinde unterwegs in eine neue Zeit. Wir haben unsere Vergangenheit mit Licht und Dunkel, doch du warst und bist immer unser Gott.
Wir bitten dich jetzt um deinen Hl. Geist. Wir wollen das Leben unserer Gemeinde erneuern. Wir wollen die Kirche vor Ort stärken durch unser Gebet und unsere Arbeit. Mit deiner Kraft und Hilfe werden wir es schaffen, deine Kirche vor Ort zu bauen und zu erneuern. 

 

Lass uns deinem Wort folgen, lass uns Jesus Christus nachfolgen, der nur für seine Brüder und Schwestern lebte.

Vater, wir bitten dich in seinem Namen und auf die Fürsprache unserer Pfarreipatrone Simplicius, Faustinus und Beatrix: Hilf uns in deinem Namen Kirche und Gemeinde vor Ort zu bauen. Lass uns als Pfarrei in der Fuldaer Innenstadt wie diese Geschwister zu einer Familie zusammenwachsen, damit wir uns gemeinsam auf das Kommen deines Reiches vorbereiten, wo du lebst und unser Gott bist für immer und ewig. Amen.


Hl. Simplicius, hl. Faustinus, hl. Beatrix bittet für uns!

 
 
 
© Katholische Stadtpfarrei Fulda