Gottesdienstordnung
Tagesimpulse

Folgen Sie uns! Jetzt auch auf:

 
 
Die App der Innenstadtpfarrei
Die App der Innenstadtpfarrei

Die App der Innenstadtpfarrei


Kirchenheilige der Innenstadtpfarrei

Coronatio Martyrum – Krönung der Märtyrer

Mosaikbild nach dem Fresko in der Generosa Katakombe, ein Geschenk von Magliana für Hainzell, zu sehen in der Kirche in Hainzell

 
St. Simplicius Faustinus und Beatrix

Betrachtung des Bildes auf dem Deckblatt: Als Zweiter von rechts ist Christus der Erlöser in königlicher Schönheit abgebildet. In der linken Hand hält er das Buch der Gesetze, die rechte Hand hält er in Segenshaltung erhoben. Sein Haupt ziert ein Heiligenschein (=Nimbus), der das Zeichen des Kreuzes einfasst.

Zu seiner rechten und linken Seite sind die Brüder Simplicius und Faustinus dargestellt, bartlos um ihr jugendliches Alter hervorzuheben. In ihren Gesichtern scheinen sich Güte, Heiterkeit, Energie und Würde zu vereinen. Auf der äußeren linken Bildseite sehen wir Beatrix, die Schwester der beiden jungen Märtyrer. Über der Tunika (=Untergewand) trägt sie eine prachtvolle Dalmatica (=Obergewand). Ihre Haartracht ist mit Diademen verziert, ihre Ohren sind mit großen kreisförmigen Ohrringen geschmückt. All das verleiht der Darstellung Grazie und Lieblichkeit. Alle drei Märtyrer halten eine mit Perlen und Edelsteinen geschmückte Krone als Symbol für den Lohn in der Ewigkeit in der linken Hand. – „Sei getreu bis in den Tod, und du wirst die Krone des Lebens erringen.“ Offenbarung 2,10

 
Sturmius Stehling nach U. Schambony aus „Die Stadtpatrone und ihre Katakombe in Rom

 

Die drei Heiligen Simplicius, Faustinus und Beatrix

Die drei römischen Märtyrer sind die Stadtpatrone von Fulda. Der hl. Bonifatius brachte ihre Gebeine als Geschenk des Papstes nach Fulda. Sie sind drei Geschwister. Die beiden Brüder lehnten es als römische Soldaten ab, den christlichen Glauben abzulegen und wurden daher hingerichtet ( † um 303). Ihre Schwester Beatrix barg ihre Leichname aus dem Tiber und wurde daher ebenfalls hingerichtet. Sie fanden ihre Grabstätte in der Generosa-Katakombe in Magliana südlich von Rom. 


Ihr Gedenktag ist am 29. Juli.

 

Gebet der Innenstadtpfarrei Fulda

Gott, unser Vater, wir sind deine Kirche hier am Ort in der Innenstadt von Fulda.

Wir sind als dein Volk, deine Gemeinde unterwegs in eine neue Zeit.


Wir haben unsere Vergangenheit mit Licht und Dunkel, 

doch du warst und bist immer unser Gott.
Wir bitten dich jetzt um deinen Hl. Geist. 


Wir wollen das Leben unserer Gemeinde erneuern. 

Wir wollen die Kirche vor Ort stärken durch unser Gebet und unsere Arbeit.


Mit deiner Kraft und Hilfe werden wir es schaffen, 

deine Kirche vor Ort zu bauen und zu erneuern. 

 

Lass uns deinem Wort folgen, lass uns Jesus Christus nachfolgen,

der nur für seine Brüder und Schwestern lebte.


Vater, wir bitten dich in seinem Namen und auf die Fürsprache unserer 

Pfarreipatrone Simplicius, Faustinus und Beatrix:

Hilf uns in deinem Namen Kirche und Gemeinde vor Ort zu bauen.

Lass uns als Pfarrei in der Fuldaer Innenstadt wie diese Geschwister

zu einer Familie zusammenwachsen, damit wir uns gemeinsam auf das Kommen

deines Reiches vorbereiten, wo du lebst und unser Gott bist für immer und ewig. 


Amen.


Hl. Simplicius, hl. Faustinus, hl. Beatrix bittet für uns!

 
 
Delegierter aus Magliana übereichen ein Bild der Heiligen.
 
 
 
© Katholische Stadtpfarrei Fulda