Stellenausschreibungen

Wir suchen 

eine Fachkraft im Erziehungsdienst

22.04.2021

 
 
Gottesdienstordnung
Tagesimpulse

Sie verlassen diese Webseite und verbinden sich mit Instagram.
Sie verlassen diese Webseite und verbinden sich mit Instagram.

Folgen Sie uns! Jetzt auch auf:

 
Sie verlassen diese Webseite und verbinden sich mit Instagram.
 
Die App der Innenstadtpfarrei
Die App der Innenstadtpfarrei
Sie verlassen diese Webseite und verbinden sich mit Instagram.

Die App der Innenstadtpfarrei


Rückblick 2021

Karfreitag

Karfreitag

 

Karfreitag - wir gedenken des Leidens und Sterbens Jesu Christi. Die Messdiener haben diesen tag begonnen mit dem gemeinsamen Gebet des Kreuzweges. Corona bedingt Klappern sie nur in kleinen Gruppen. Am Nachmittag gedenken wir des Sterbens Jesu in der Karliturgie um 15 Uhr.

 
 

Gründonnerstag

Gründonnerstag

 

Mit der Feier des Abendmahlsgottesdienst sind wir in das sogenannte Triduum - die hl. drei Tage getreten, Stadtpfarrer Stefan Buß hob hervor, dass Jesus, der Eckstein ist, der von den Bauleuten verworfen wurde, aber für uns zum Retter und Heiland wurde. Maike Flügel, Jugendreferentin in Kassel, griff in einem Poetri Slam die Frage nach dem Wesentlichen auf. Sie zeigt sich in der Liebe, die Jesus bei seiner Hingabe am Kreuz deutlich macht. Im Anschluss an den Gottesdienst folgte noch eine beeindruckende Gebetsstunde, die vom St. Blasius Quartett musikalisch gestaltet wurde.

 

Gründonnerstag

Zum ersten Mal gab es heute neben unserem Livestream auch die Möglichkeit im Livechat mit uns verbunden zu sein. Rückmeldungen unserer Onlinegemeinde heute Abend:

 

Palmsonntag

Palmsonntag

 

Heute begann mit dem Palmsonntag die Feier der Hl. Woche. Am Palmsonntag wird erinnert an den Einzug Jesu in Jerusalem, der auf einem Esel in die Stadt einreitet. Nach der Weihe der Palmzweige machte Stadtpfarrer Stefan Buß mit den Messdienern stellvertretend für die ganze Gemeinde eine kleine Prozession, die Corona bedingt mit allen nicht möglich war. In der Passion, der Leidensgeschichte nach Markus, wurde das Leiden und Sterben Jesu als Mittelpunkt der nächsten Tage herausgestellt. Musikalisch wurde der Gottesdienst vom St. Blasius Quartett und Jochen Rill an der Orgel gestaltet.

 

Fastentuch der Stadtpfarrkirche

Friedensgottesdienst

Friedensgottesdienst

Paarsegnungsgottesdienst

 

Patronatsfest St. Blasius

Am heutigen Sonntag feierte die Stadtpfarrkirche St. Blasius ihr Patronatsfest und erinnerte an das Fest Darstellung des Herrn.

Maria und Josef bringen ihr Kind am 40 Tag nach der Geburt zum Tempel, um das Kind Gott zu weihen. Der Greise Simeon offenbart das Kind als „Licht zur Erleuchtung aller Heiden (Menschen)“. In Erinnerung daran wurden die Kerzen geweiht. Mit den neu gehweihten Kerzen wurden am Ende des Gottesdienst der Blasiussegen ausgeteilt. Der Segen soll uns sagen: Jesus, das Licht der Welt will auch deine Dunkelheiten erhellen. Auf die Fürsprache des Hl. Bischof und Märtyrer Blasius wird uns Segen zu gesagt, wenn wir eingeengt oder unfrei sind, wenn uns Dinge belasten und niederrücken. Die Redewendungen, die wir mit dem Hals verbinden, machen deutlich, dass es nicht nur um den Schutz vor Halskrankheiten geht. So wie Blasius ganz auf Gott vertraute, so können auch wir gestärkt durch diesen Segen darauf vertrauen, dass Gott unser Licht und unsere Hoffnung sein will.

Immer dann, wenn uns unser Leib und unsere Seele zu schaffen machen,

Wenn wir etwas in den falschen Hals bekommen,

wenn wir einen Kloß im Hals haben,

wenn wir uns zu viel aufgehalst haben,

wenn uns etwas zum Hals raushängt,

wenn uns das Wasser bis zum Hals steht,

wenn Angst uns die Kehle zuschnürt

immer dann, schenke Gott uns Kraft, Stärke, Mut, Ideenreichtum und umgebe uns mit seiner wärmenden Liebe.

 

Wir trauern um Pfarrer i.R. Hubert Kümpel Geistlicher Rat

Die Katholische Kirchengemeinde St. Simplicius , Faustinus und Beatrix trauert um ihren langjährigen Seelsorger, Herrn

.

Pfarrer i.R. Hubert Kümpel
Geistlicher Rat

.

 

Vom 16. Feb. 1973 bis 1. Feb. 1998 war Herr Pfr . Kümpel Pfarrer der ehemaligen Pfarrei St. Joseph.

Er zeichnete sich durch besondere Nähe zu den Menschen aus und die Begleitung von Familien und Jugendlichen lag ihm am Herzen. Auch nach seinem aktiven Dienst verfolgte er mit hohem Interesse die Entwicklungen in St. Joseph und der neuen Innenstadtpfarrei.
Mit allen, die um ihn trauern verbinden wir uns in der Trauer, aber auch in der Hoffnung auf das Leben in Fülle, das Jesus Christus verheißen hat.
Möge er durch die Barmherzigkeit Gottes leben in Frieden!

In Achtung und Anerkennung für sein Wirken und in großer Dankbarkeit

 

.

.

 

Für den Verwaltungsrat

Hans-Joachim Frohnapfel

Stadtpfarrer und Dechant

Stefan Buß

Für dem Pfarrgemeinderat

Szymon Mazur

 
 
 

STERNSINGEN – aber sicher!

 
© Katholische Stadtpfarrei Fulda