Gottesdienstordnung
Tagesimpulse

Folgen Sie uns! Jetzt auch auf:

 
 
Die App der Innenstadtpfarrei
Die App der Innenstadtpfarrei

Die App der Innenstadtpfarrei


Familiengottesdienst mit Clownsbesuch in der Stadtpfarrkirche

Im Rahmen des Fuldaer Stadtfestes feierte die Katholische Innenstadtpfarrei einen Familiengottesdienst in der Stadtpfarrkirche der unter dem Motto „Gottesdienst zum Staunen, Lachen und ernsten Nach-Sinnen“ stand. Zu Gast waren die Clowns Klaus Klücklich und Vroni Frohnatur. Unterstützt mit den Clowns der Brunnenzeche. Viel heiteres, aber auch Tiefsinniges zog sich durch den Gottesdienst. Stadtpfarrer Stefan Buß begrüßte die Clowns. Clown Klausi bestieg selbstbewusst die Kanzel, um zu predigen. Der Pfarrer konnte ihn im letzten Moment noch stoppen und es entwickelte sich ein Dialog zwischen Pfarrer und Clown. Die zentrale Frage war, ist Lachen im Gottesdienst erlaubt und gehört es zum Glauben dazu? Pfarrer und Clown wurden sich einig, der Glaube ist eine frohe Angelegenheit und gehört auch in den Gottesdienst. Die Fürbitten der Kinder verstärkte der Clown durch große Seifenblasen. Wie die Seifenblase aufstieg, so sollten auch unsere Gebete und Bitten aufsteigen zu Gott.

Am Ende des Gottesdienstes untermalte Klaus Klücklich den Segen von Stadtpfarrer Buß in der Kirche St. Blasius mit dem „Blasisussegen“. Zu den Segensworten verstärkten wieder Seifenblasen die Worte. Wie die Seifenblasen sich im Kirchenraum verteilten, so sollte auch Der Seifen Gottes alle erreichen und erfüllen für den Alltag.

Musikalisch wurde der Gottesdienst von Hans Joachim Rill an der Orgel und Magnus Barthele mit der Posaune untermalt. Die frohe Schar zog am Ende durch das Hauptportal aus und die Clowns zogen zum Uniplatz auf die Hauptbühne, wo sie eine Clownsshow gaben und schlossen den Tag mit mancher Clownseinlage am Stand der Innenstadtpfarrei ab.

 

 
© Katholische Stadtpfarrei Fulda