Stellenausschreibungen

Wir suchen 

DREI Fachkräfte im Erziehungsdienst

25.06.2021

 
 
Gottesdienstordnung
Tagesimpulse

Sie verlassen diese Webseite und verbinden sich mit Instagram.
Sie verlassen diese Webseite und verbinden sich mit Instagram.

Folgen Sie uns! Jetzt auch auf:

 
Sie verlassen diese Webseite und verbinden sich mit Instagram.
 
Die App der Innenstadtpfarrei
Die App der Innenstadtpfarrei
Sie verlassen diese Webseite und verbinden sich mit Instagram.

Die App der Innenstadtpfarrei


Festtage-3

Feierliches Hochamt

Pontifikalamt zum Gründungsfest der neuen Innenstadtpfarrei St. Simplicius, Faustinus und Beatrix

Mit einem Pontifikalamt, durch Weihbischof Prof. Dr. Karlheinz Diez, wurde am Sonntag, dem 25. Januar 2015, in der voll besetzten Stadtpfarrkirche, die Gründung der neuen Innenstadtpfarrei St. Simplicius, Faustinus und Beatrix, festlich gefeiert. Zahlreiche Konzelebranten nahmen an dem Gottesdienst teil. Eine große Schar Ministranten verlieh der Feier einen würdigen Rahmen.

Pünktlich um 10.30 Uhr bis 10.45 Uhr ertönte ein Glockengeläut aller vier Kirchen der Innenstadtpfarrei. Im Anschluss daran klang aus der Türmerwohnung der Stadtpfarrkirche festliche Musik der Fuldaer Turmbläser, unter der Leitung von Manfred Zimmermann. Ein hörbares Zeichen der Zusammengehörigkeit.

Zu Beginn des Gottesdienstes übernahm Weihbischof Prof. Dr. Karlheinz Diez die Verlesung der Urkunde zur neuen Innenstadtpfarrei, aus der hervorging, dass die bisherigen Pfarreien Christus Erlöser Dompfarrei, St. Blasius Stadtpfarrei, St. Joseph und Hl. Geist in die neue Innenstadtpfarrei eingegliedert wurden.
In seiner Festpredigt rief Diez auf: „Bringt euch ein und engagiert euch in der neuen Innenstadtpfarrei“
So, wie Gott auch die Schutzpatrone, Simplicius, Faustinus und Beatrix getragen und gehalten habe, so wird er auch uns heute tragen und halten und alle Wege mit gehen. Ihr Glaube sei uns Vorbild, auch für uns Christen heute. „Gott sagt: Fürchtet euch nicht, habt keine Angst, seid standhaft in der Bedrängnis“, sagte Diez.

In einem Anspiel, welches Sturmius Stehling geschrieben hatte, verdeutlichten Jugendliche, wer die Schutzpatrone waren und welchen Bezug sie zu Fulda hatten.
Ganz deutlich kam die Geschwisterlichkeit der drei Heiligen zum Ausdruck.

Ein Delegierter aus Magliana sprach Grußworte, die von Prof. Roth übersetzt wurden.
Als Geschenk wurden die Reliquien der drei Märtyrer, eine Gedenktafel, ein kostbaren Kelch und ein Mosaikbild der drei Heiligen überreicht. Stadtpfarrer Stefan Buß konnte die Reliquien entgegennehmen und sie werden in einem Reliquiar einen Aufbewahrungsort finden.

Ebenfalls richtete sich Oberbürgermeister Möller mit einem Grußwort an die neue Innenstadtpfarrei und betonte, dass Kirche und Stadt einander bräuchten.

Im Anschluss an den Gottesdienst waren alle Besucher/-innen zum Empfang vor dem Hauptportal der Kirche auf dem Platz -Unterm Hl. Kreuz- herzlich eingeladen.


Für die musikalische Gestaltung während des Gottesdienstes waren der Dompfarrchor unter der Leitung von Anne Rill sowie an der Orgel Hans-Joachim Rill verantwortlich.


Text: Theresia Plur

 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 

Videos

 
 
© Katholische Stadtpfarrei Fulda